Martinzug in Bettendorf

 

In Bettendorf findet am 11.11.2023 ein Martinszug statt, er beginnt am Gemeindehaus um 17:30 Uhr. 


Im Anschluss an das letzte gemeinsame Lied, erhalten alle Kinder einen Weckmann am Dorfgemeinschaftshaus. 


Ebenfalls bietet der Förderverein der Feuerwehr Bettendorf nach dem Martinszug allen Besuchern heiße Getränke, Waffeln und Würstchen an. 


 

Lied 1 (Ich geh mit meiner Laterne) 

Created with Sketch.

 Ich geh mit meiner Laterne
 und meine Laterne mit mir.
 Dort oben leuchten die Sterne
 hier unten leuchten wir
 
 Mein Licht geht aus; wir geh′n nach Haus
 Rabimmel, rabammel, rabum
 Mein Licht geht aus, wir geh'n nach Haus
 Rabimmel, rabammel, rabum
 
 Ich geh mit meiner Laterne
 und meine Laterne mit mir.
 Dort oben leuchten die Sterne
 hier unten leuchten wir.
 
 Mein Licht ist klein, ich geh allein
 Rabimmel, rabammel, rabum
 Mein Licht ist klein, ich geh allein
 Rabimmel, rabammel, rabum
 
 Ich geh mit meiner Laterne
 und meine Laterne mit mir.
 Dort oben leuchten die Sterne
 hier unten leuchten wir.
 
 Ich trag mein Licht, ich fürcht mich nicht
 Rabimmel, rabammel, rabum
 Ich trag mein Licht, ich fürcht mich nicht
 Rabimmel, rabammel, rabum
 
 Ich geh mit meiner Laterne,
 und meine Laterne mit mir.
 Dort oben leuchten die Sterne,
 hier unten leuchten wir.
 
 Mein Licht ist schön, könnt ihr es seh′n?
 Rabimmel, rabammel, rabum
 Mein Licht ist schön, könnt ihr es seh'n?
 Rabimmel, rabammel, rabum
 
 Ich geh mit meiner Laterne,
 und meine Laterne mit mir.
 Dort oben leuchten die Sterne,
 hier unten leuchten wir.
 
 Wie schön das klingt, wenn jeder singt
 Rabimmel, rabammel, rabum
 Wie schön das klingt, wenn jeder singt
 Rabimmel, rabammel, rabum

Quelle: https://www.singkinderlieder.de/video/ich-geh-mit-meiner-laterne

Lied 2 (Martin ritt durch Schnee und Wind) 

Created with Sketch.

 Sankt Martin, Sankt Martin,
 Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind.
 Sein Ross, das trug ihn fort, geschwind.
 Sankt Martin ritt mit leichtem Mut,
 sein Mantel deckt ihn warm und gut.
 
 
 Im Schnee saß, im Schnee saß,
 im Schnee, da saß ein armer Mann.
 Hat Kleider nicht, hat Lumpen an.
 "Oh, helft mir doch in meiner Not,
 sonst ist der bittre Frost mein Tod".
 
 
 Sankt Martin, Sankt Martin,
 Sankt Martin zog die Zügel an.
 Sein Ross stand still beim armen Mann,
 Sankt Martin mit dem Schwerte teilt,
 den warmen Mantel unverweilt.
 
 
 Sankt Martin, Sankt Martin,
 Sankt Martin gab den Halben still,
 der Bettler rasch ihm danken will.
 Sankt Martin aber ritt in Eil,
 hinweg mit seinem Mantelteil.
 
 
 Sankt Martin, Sankt Martin,
 Sankt Martin legt sich still zur Ruh,
 da trat im Traum der Herr hinzu.
 Der sprach auch: "Dank, du Reitersmann
 für das, was du an mir getan"

Quelle: https://www.singkinderlieder.de/video/sankt-martin

Lied 3 (Laterne, Laterne) 

Created with Sketch.

 Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
 Brenne auf, mein Licht, brenne auf, mein Licht,
 aber nur meine liebe Laterne nicht.  
 
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
Sperrt ihn ein den Wind, sperrt ihn ein den Wind,
er soll warten bis wir alle zu Hause sind.
 
 
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
Bleibe hell mein Licht, bleibe hell mein Licht,

 denn sonst strahlt meine liebe Laterne nicht. 


Quelle: https://www.singkinderlieder.de/video/laterne-laterne